Objekte

Skulturengruppe "Vaidila, Aitvaras und Bildukas"
In Taikos Straße, in einem Becken, der neben, während der sowjetischen Zeiten enworfenen, architektonisch passenden, Gebäudekomplex eingerichtet wurde, sind Vaidila und zwei Märchenfiguren: und...
Denkmal von Martynas Mažvydas
Martynas Mažvydas (1510?-1563) hat den “Katekizmas” – das erste Buch in der litauischen Sprache vorbereitet und herausgegeben. Anläßlich des 450ten Jubiläums des Erscheinens dieses Buches...
Dangė (Danė) Flusshafen
From the middle of the 16th century till the second part of 18th century Klaipėda port was located in the River Dangė. Port‘s and commercial infrastructure concentrated on its embankments: there...
Hermann Gerlach Haus
Der erste Inhaber dieses Ortes war C. F. Graff, als Grundstücksinhaber wurde im Plan von 1840 eingetragen. Später das Grundstück hat der Kaufmann C. Liedtke  erworben. Im XX. Jahrhundert dieses...
Sonnenuhr „Laiko knyga“ („Das Buch der Zeit“)
Sonnenuhr ist ein natürliches und echtes Messgerät zur Messung der Zeit. Wenn man den Blick in das „Buch der Zeit“ wirft, kann man erfahren, welche genaue Sonnenzeit in Klaipėda im Augenblick...
Skulptur „Fortepijonas-Banga“ ("Fortepiano - Welle")
“Baltijos banga” (“Ostsee Welle”) ist das Geschenk von Vilniusser Bildhauer Vladas Kančiauskas und Klaipėda Burg Jazz Festival dem Jazzhafen - Klaipėda. Auf der Skulptur ist “Wenn der in...
Denkmal für die Sprache
15. Mai 2013 im Sonnenuhrhof der öffentlichen I. Simonaitytė Kreisbibliothek Klaipėda war das einzige Denkmal in der ganzen Welt für die Sprache aufgedeckt. Das Denkmal besteht aus Granittafel in...
Klaipėda Rathaus
Im Jahr 1254 bekam Memel die Selbstverwaltungsrecht, aber lange Jahrhunderte die Stadt ein eigenes Rathaus zu bauen nicht geschaft hat. Im XVI Jahrhundert, als Memel die erste wirschaftliche erlebt...
Denkmal für die gefallenen russischen Soldaten im 1915
„152 русских воина, павшие в Великую войну“ – die Beschriftung in russisch, litauisch und deutsch auf dem Granitdenkmal, das für die im Jahr 1915 in Memel Das in...
Denkmal zur Erinnerung an Klaipėdaer, beerdigten bis 1944
Der alte Stadtfriedhof ist 1820 gegründet. Zerstört während des Zweiten Weltkrieges, ganz vernichtet während der Sowjetzeit, als 1977 hier ein Skulpturpark entstand. Das Denkmal ist zur an bis -...
Denkmal für Sophia Ursula von Goes
Die Länderei Bachmann war im 15.-16. Jh. ein großer Komplex östlich von Klaipėda/Memel am Fluss Danė/Dangė. Später entstanden hier mehrere Gutshöfe und nach Kulmischem Recht bekam 1523  der...
Andenkenkreuz für die Gefallenen während des Anschlusses des Memellandes an Litauen 1923
Die Aktion des Anschlusses des Memelland an Litauen dauerte 5 Tage und endete siegreich am 15. Januar. Das Memelgebiet wurde Teil der Republik Litauen. Gefallene Litauer wurden im Stadtfriedhof In Es...
Skulptur „Altstadtwächter“
Wenn man aus Pilies Straße auf den Turgaus aikste (Marktplatz) kommt, „begegnet“ man einem Altstadtwärter – einem Hund aus Bronze. Das war der Einfall der Restauratoren der Stadt. Die ...
Alexanderstrasse (Liepų)
Milleniums-Denkmal 1000 Jahre nach der ersten Erwähnung des Namens Litauen
In den Quedlinburger Annalen des Jahres 1009 wurde über den Tod des Missionars Bruno durch die Hand der Heiden in Litauen berichtet. Diese Eintragung war die erste Erwähnung des Namens Litauen in -...
Dekoratives Akzent „Plaukikas“ („Schwimmer“)
Die Ostseite des stillgelegten Schwimmbads verziert ein Basrelief „Schwimmer“, entworfen 1976 von Bildhauer Algirdas Bosas, Architekt R.Lajus). Dekorativer Akzent aus dem gehämmerten Kupfer 5x4...
Memorial Kreuze auf dem Klaipėdos Ferdinando Platz
Auf dem Klaipėdos Ferdinando Platz, in der Bokštų Straße steht von Valentinas Zaborskas aufgestelltes memorial Kreuz für Pranas ir Algirdas Brazinskas mit einer Beschriftung: „1970 metų (für...
Fridrich Wilhelm Strasse (Tiltu g.)
Skulptur „Gespenst“
In der ersten Hälfte des 18. Jh. nutzte man die Burggräben als Schiffs- und Holzhäfen. Dafür wurde ein schmaler Kanal ausgegraben, um die Burggräben mit dem Fluss Danė zu verbinden. Um die mit...
Skulptur "Kindheitstraum"
Im Kreuzfahrtterminal auf einem 1,4 m hohen Stein steht die Skulptur eines Jungen, der mit seiner Matrosenmütze den einlaufenden und auslaufenden Schiffen zuwinkt. Ein Hund an der Leine versucht ihn...