Objekte

Die Haus des Augenarztes E. Hein
Das Haus in der Liepų Strasse 33 gehörte in der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts dem Augenarzt Edwin Hein. Das dreistöckige Haus hat Elemente des Neobarocks. Das Gebäude zeichnete sich durch in...
Die Klinik des Augenarztes E. Hein
Das Haus in der Liepų Str. 31 wurde vom Augenarzt Edwin Hein gebaut. Das Haus ist zweistöckig, die Fenster sind breiter als anderer Häuser, und ein Fenster im zweiten Stock (während der wurde war...
Abteilung der Sparkasse
Das Haus in der Liepų Str. 28 wurde um 1780 gebaut. Man vermutet, dass es das zweitälteste Haus in der Liepų Str. ist. Das Gebäude ist vierstöckig, mit Dachboden, gedeckt mit Giebeldach. An der...
Das Gebäude in der Liepų Str.22
In der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts, am Ort des heutigen Hauses in der Liepų Str.22, stand das Saunabad der Stadt. Nachdem im Jahre 1902 in der Stadt zum 650.Geburtstag der Stadt die zu wurde...
Freimaurerloge „Memphis“
Am 23.Februar 1776 begann die Freimaurerloge “Memphis” ihre Tätigkeit in Klaipėda (Memel). Der Gründer und der erste Logenmeister war der Kaufmann und Unternehmer Johann Simpson. Speziell für...
Uhrenmuseum
Die Geschichte des Hauses in der Liepų Str.12 reicht bis zum Anfang des 19.Jahrhunderts. Der Finanzmann Hoffman wird als erster Eigentümer des Grundstücks im Jahre 1778 erwähnt, der das einem der...
Haus von Alexander
Im Jahre 1768 wird der Gärtner Teichmann als Eigentümer des Grundstücks in der Liepų Str.10. Später ging das Grundstück an Richard MacLean, den reichen Kaufmann, Unternehmer englischer über....
Gebäude in der Liepų Str. 7
Im Jahre 1901, nachdem ein einstöckiges in der zweiten Hälfte des 18.Jahrhunderts gebautes Wohnhaus abgebaut wurde, wurde das Haus im Jugendstil in der Liepų Str.7 gebaut. Dieses Haus gehörte dem...
Krug
In dem am Anfang der Liepų Straße stehenden Gebäude (Liepų Str.5) gab es einen Krug. Er befand sich an einem bequemen, lebendigen Ort – neben dem Gänsemarkt. Das Haus ist zweistöckig, mit und...
Haus des Kaufmannes
Das Haus in der Liepų Str.3 wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut. Das ist das Wohnhaus ehemaligen Kaufmannes. Das Haus ist im Jugendstil gebaut, einstöckig mit Mansarde, die Hauptfassade geht...
Gedenktafel mit Relief an Julius Janonis
An der Wand des Hauses in der J. Janonio Str.2 wurde die Gedenktafel für den litauischen Poeten, Revolutionär Julius Janonis enthüllt. Die J. Janonio Straße (ehemalige Pievų Str.) wurde zwischen...
Memeler (Klaipeda) Post
Das beeindruckende Gebäude aus roten Ziegel (Liepų Str. 16) ist immer noch eines der schönsten architektonischen Denkmäler in der Stadt.Handels- und Seestadt Memel war schon seit langem ein Punkt...
Stalin-Denkmal
An der Verzweigung der Minijos und Nemuno Straßen stand auf dem 2 Meter hohen Postament das Stalin-Denkmal. Im Jahre 1956 nach der berühmten antistalinistischen Rede Chruschtschows befahlen die der...
Stalin-Büste
In der Theaterplatz stand die Stalin-Büste. 1958 wurde sie demontiert und im Kinotheater “Aurora” gestellt. Die Stalin-Büste ist bis zum heutigen Tag nicht erhalten geblieben.
Gedenkdenkmal an Jonas Žilius – Jonila
In Sandkrug, im Friedhof der Süderspitze, ist das Gedenkdenkmal-Buch an Jonas Žilius-Jonila, den hier begrabenen Gouverneur von Klaipėda, gestellt. J. Žilius-Jonila (1870 – 1932) war der Mann...
Springbrunnen "Gulbės" („Die Schwäne“)
Der repräsentative Springbrunnen der Schwäne stand in Klaipėda um 1963 am rechten Ufer des Flusses Danė (Dangė), in der Grünanlage an der Börsenbrücke. Die Grünanlage mit dem Springbrunnen...
Ehrentafel
Die Ehrentafel wurde 1950–1951 am Anfang der Grünanlage von Danė eingerichtet. Die Grünanlage wurde von beiden Seiten mit vieljährigen Linden gepflanzt und im Zentrum stand das Denkmal für Die...
Stalin -Denkmal
Das Stalin-Denkmal stand ganz im Zentrum der Stadt, in der Grünanlage von Danė, hinter der massiven Ehrentafel. Die Grünanlage von Danė wurde 1951 angelegt, in demselben Jahr wurde auf dem die In...
Die Gipskopie des Denkmals „Tautų draugystė“ („Freundschaft der Völker“)
Die Gipskopie des Denkmals „Freundschaft der Völker“ stand im Hof des Palastes der Pioniere (heute Uhrenmuseum). In der Skulptur wurden Negride, Asiatin und Weiße einander an den Händen...
Skulptur „Tautų draugystė“ („Freundschaft der Völker“)
Um 1955 wurde auf dem Betonpostament auf dem Sowjetplatz (heute Wiedergeburtsplatz) die Skulpturenkomposition gestellt: Negride, Asiatin und Weiße an den Händen einander gefasst. Mit diesem Denkmal...