Objekte

Sparkasse der Stadt Memel
An der Börsenbrücke, in der Tiltų Str.1 (ehemalige Fr. Wilhelm Str.22a) steht das gelbe im Jahre 1915 gebaute Haus. In diesem Gebäude befand sich die erste Bank der Stadt. An der Fassade des man...
Entsprechende Route:
Exposition des Parks der Sonnenuhren
Im Hof des Uhrenmuseums befindet sich der Park der Sonnenuhren. Neben ihm, im Turm der Post, ist das Glockenspiel – Carillion eingerichtet. Jeden Samstag, Sonntag und an den Festtagen finden hier -...
Schlachthaus der Stadt
Der Gebäudekomplex (Liepų Str. 53,55) ist das alte Schlachthaus, das im Jahre 1914 nach dem Entwurf von Walter Kleemann, dem Architekten der Stadt, gebaut wurde. Die Gebäude des Schlachthauses mit...
Kasernenkomplex
Anfang des 20.Jahrhunderts begann das Kriegsministerium Preußens den neuen Kasernenkomplex in Klaipėda zu bauen. Der Bau begann im Jahre 1904, aber der Streik der Bauarbeiter stoppte den Bau für...
Gedächtnisdenkmäler an die Soldaten des vereinigten Königreichs
Im historischen Friedhof von Vitė gibt es Gräber zweier Briten - A. Bunting und J. W. Crockson, die auf dem Territorium Litauens im Ersten Weltkrieg (1917 und 1918) gefallen sind. Sie sind die aus...
Johannes-Hügel
Der Verteidigungsdamm, der an die Zeiten der Stadt-Festung Klaipėda (Memel) erinnert, wird als Johannes-Hügel genannt, ragte in letzten Jahrzehnten des 17.Jahrhunderts empor, als die Stadt mit den...
Informationssäule
Im Jahre 1889 haben die Kaufleute an der Börsenbrücke eine originelle Informationssäule gestellt, die sogenannte meteorologische Kolonne. Das ist die viereckige mehr als 5 Meter hohe Säule, die...
Skulpturenkomposition “die Welle” als erinnerung an M. Reisgys und seine Familie
Im Universitätsstädtchen befindet sich die Skulptur “Die Welle”, die an Martynas Reisgys, den Präsidenten Kleinlitauens und seine Verwandtschaft gewidmet ist. Die Autoren der Skulptur aus und...
Elefantenhaus
Das Elefantenhaus ist der ehemalige Fachwerkspeicher, der neben den Villen, prunkvollen Häusern in der Herkaus Manto Str. 11 (ehemalige Liepojos Str.14) gestanden hat. Das im Jahre 1818 gebaute mit...
Gebäude in der Herkaus Manto Str.37
Das Haus in der Herkaus Manto Str.37 wurde Ende des 19.Jahrhunderts gebaut. Das ist ein zweistöckiges, rechteckig gebautes mit Giebeldach gedecktes Haus. Anfang des 20.Jahrhunderts wohnte in diesem...
Haus des Kaufmanns H. Gerlach
Bis zum Zweiten Weltkrieg stand in der Herkaus Manto Str.11 (ehemalige Liepojos Str.15) ein der prächtigsten Gebäuden des 8.Jahrzehnts des 19.Jahrhunderts in Klaipėda, das dem Vertreter der die in...
Martynas Mažvydas Allee
1968 wurde die erste Fussgängerallee in Klaipėda eingerichtet und nach M. Mažvydas benannt. So wurde Martynas Mažvydas – der Verfasser des ersten litauischen Buches, Pfahrer, Pädagoge Mažvydo...
Haus-Villa eines Kaufmanns
Das zweistöckige Mauerhaus mit Mansarde in der Herkaus Manto Str.54 ist im Modernstil gebaut, der für das Küstenland kennzeichnend war. Das Haus hat einen komplizierten Plan und komplizierte mit...
Haus-Klinik
Das Haus mit der Klinik wurde in der Herkaus Manto Str.49 Anfang des 20.Jahrhunderts von einem Arzt gebaut. Das Haus ist zweistöckig mit Kellergeschossen und kleinen Räumen in der Mansarde. Der des...
Gebäude in der Herkaus Manto Str.42
Das Gebäude in der Herkaus Manto Str.42 ist kompakt, zweistöckig mit Keller und Mansarde, gedeckt mit Zweigiebeldach origineller Form, hat rechteckigen Plan. Im Nordteil des Gebäudes gibt es zwei...
Der Gebäudekomplex der Schnapsbrennerei und Bierbrauerei
Der Gebäudekomplex der Schnapsbrennerei und Bierbrauerei wurde Ende des 19.Jahrhunderts – Anfang des 20.Jahrhunderts gebaut. Schon in der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts gab es hier einen Krug,...
Haus im Jugendstil
Im Jahre 1903 wurde das Haus in der Herkaus Manto Str.30 im Jugendstil gebaut. Das Gebäude ist dreistöckig mit Mansarde. Die prächtige und mit Dekorelementen geschmückte Hauptfassade ist auf die...
Kinotheater „Capitol“
In der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts wurde das Haus in der Herkaus Manto Str.27 gebaut. In der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts wohnte hier Adomas Brakas, der bekannte Kulturfunktionär und...
Heim der Kaufleute
Im Jahre 1863 wurde für die Geldmittel des Philanthropen, Kaufmanns Julius Ludwig Wiener das Heim für verkommene Kaufleute in der Herkaus Manto Str.23 (ehemalige Liepojos Str.8) gebaut. Das Heim es...
Kaufhaus von Autos
In der Mitte des 19.Jahrhunderts wohnte ein Florist im Haus in der Herkaus Manto Straße 24 (ehemalige Libauer Str. 37b) und betrieb sein Gewerbe. In der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts wurde das...