Zurueck zu der Uebersichtskarte

Abteilung des Republikkrankenhauses

Koordinatės: 55.712113, 21.127265
Objekto adresas: Bokštų St. 6, Klaipeda, Litauen
Savivaldybė: Klaipeda

Die Ortpresse nannte das von Architekten H. Reissmann 1930 gebaute Krankenhaus eine Architekturarbeit vom höchsten ästhetischen Niveau. Der Bau wurde von der Versicherungsgesellschaft des Memellandes finanziert. Entscheidend bei der Architektur waren die Funktion und die Lage des Gebäudes. Das war eine moderne medizinische Anstalt, wo Dampf-, Kohlensäure-, Schwefel- und Stromprozeduren durchgeführt werden konnten. Auf dem flachen Dach wurde ein Solarium eingerichtet. Im Interieur widerspiegelte sich eine der wichtigsten Ideen des Bauhauses: Licht und Luft für alle. Der Bau ist asymmetrisch. Im Erd- und Obergeschoss unterscheiden sich sowohl die Größe als auch die Formen der Fenster und auch ihre Zahl. Im Erdgeschoss sind die Fenster durch Klinkereinsatz verbunden und bilden eine durchgehende Fensterlinie. Die Gesimse teilen das Gebäude streng in die horizontalen Linien. Die Asymmetrie des Gebäudes wird durch einen am zweiten Obergeschoss angebauten Erker betont. Die Türportale haben sich nicht wiederholbare Klinkermuster und sind sehr dekorativ. Nach der Rekonstruktion 2010 zeigte sich das Gebäude in seiner ganzen Modernismusschönheit, die durch den weißen Putz betont wird.

© Goethe-Institut Litauen, 2019

Eingereicht: Klaipėdos apskrities viešoji I.Simonaitytės biblioteka | http://www.klavb.lt/lt/

Das Objekt in folgenden Routen vorhanden
 
  • Bezeichnung:

    Pastatas Bokštų g. 6 : [skaitmeninė nuotrauka] / Mantas Bučnys. - Klaipėda, 2019. - 1 vaizdas

    Ursprung: Goethe-Institut Litauen

    Type / formatieren: Skaitmeninė nuotrauka / jpg

    Rechte: CC BY-NC-ND

    Pastatas Bokštų g. 6