Zurueck zu der Uebersichtskarte

S. Šimkaus Konservatorium

Koordinatės: 55.713704, 21.128062
Objekto adresas: S. Šimkaus St. 15, Klaipeda, Litauen
Savivaldybė: Klaipeda

Die Litauische Regierung stellte 1937 Geld für das neue Polizeigebäude in Klaipėda zur Verfügung. Es sollte anstelle des Offiziercasinos entstehen. Doch das alte im Stil der Romantik gebaute Casino wurde nicht abgetragen, sondern meisterhaft für das neue Gebäude genutzt. Das Türmchen wurde zum Treppenhaus umgebaut. Mit Klinker eingerahmte Fensterlinie – das Thermometer – vermittelt das Vertikale. Ein identisches Treppenhaus wurde im südlichen Teil des Gebäudes angebaut. Oben, über den Treppenhäusern sind massive Flaggenstocke (Fahnenhalter) aus Metall angebracht. Das Gebäude ist etwas erhöht, der Halbkeller und die Türportale, die sich an den Ecken des Gebäudes befinden, sind mit dunklen Klinkern eingerahmt. Dasselbe Material dient auch für den Ausdruck des Horizontalen der zentralen Fassade: die Fensterlinie ist waagerecht umrahmt. Die Fassaden haben keine zusätzlichen architektonischen Details. 1923–1939 wurde in diesem Gebäude die erste Musikschule im Memelland untergebracht. An dieser Schule wirkten berühmte Persönlichkeiten Litauens wie z. B. Stasys Šimkus, Ignas Prielgauskas, Vydūnas und Juozas Karosas. Heute beherbergt das Gebäude das S. Šimkaus Konservatorium.

© Goethe-Institut Litauen, 2019

Eingereicht: Klaipėdos apskrities viešoji I.Simonaitytės biblioteka | http://www.klavb.lt/lt/

Das Objekt in folgenden Routen vorhanden
 
  • Bezeichnung:

    Stasio Šimkaus konservatorijos pastatas : [skaitmeninė nuotrauka] / Mantas Bučnys. - Klaipėda, 2019. - 1 vaizdas

    Ursprung: Goethe-Institut Litauen

    Type / formatieren: Skaitmeninė nuotrauka / jpg

    Rechte: CC BY-NC-ND

    Stasio Šimkaus konservatorijos pastatas