Zurueck zu der Uebersichtskarte

Schauspielhaus (Teatro Str. 2)

Koordinatės: 55.7081830782187, 21.131045822090186
Objekto adresas: Teatro Str. 2, Klaipėda, Litauen
Savivaldybė: Klaipeda

Das Gebäude des Städtischen Schauspielhauses, das am Anfang als Komödienhaus genannt wurde, stand in der Nähe der Burg bereits in 1785, aber sein Schicksal ist unbekannt.
1803 wurde das Schauspielhaus am Fluss Danė in einem Speicher vom Händler Ch. W. Wachsenn gegründet.  Nach dem Tod des Händlers lebte die Stadt einige Jahre ohne Theater, bis 1818 der lettische Händler Ulbrich das zeitweilige Holztheater nicht weit vom Fluss Danė baute.
1819 gründeten die Händler Ruppel und Woitkowitz die Gesellschaft und am Ort des heutigen Schauspielhauses von Klaipėda bauten sie das Mauergebäude des Theaters. 1820 wurde es mit der Vorstellung von Billerbeck "Das Herz des Vaters" eröffnet. Dieses Theater war sehr aktiv – es wurden die Werke von W. Shakespeare, F. Schiller gezeigt, die Opern von W.A. Mozart, G.Rossini und anderer berühmten Schöpfer aufgeführt, und für das Vergnügen – Vaudevilles. Die starke und reiche Truppe von etwa 40 Schauspielern gaben viele Gastspiele, einige Male je ein Halbjahr 1820–1825 verbrachten im Gastspiel in Vilnius. Das Sinfonieorchester des Theaters veranstaltete oft Konzerte, ihm schloss sich auch das Blasorchester von Tilsit.
Das Theater wurde auf verschiedene Weise durch die Kulturorganisation "Concordia", die 1826 gegründet wurde, unterstützt. Im Herbst 1836 gastierte auf die Einladung dieser Organisation die Oper von Königsberg in Klaipėda, die R.Wagner während dieses Gastspiels leitete.
1854 brannte das Theater während des Großen Brandes nieder. Es wurde mit dem Bau des neuen Gebäudes angefangen, das 1870 beendet wurde. Damals wurde das Stadttheater zum privaten Theater, es ging ihm aber ganz schwierig. Erst 1893 kaufte und rekonstruierte es die Stadt. Bis zum 1945 war das Theater eine der wichtigsten Kulturstätten in Memel/Klaipėda – hier gastierten verschiedene Theater, komplizierte Werke wurden aufgeführt, Konzerte und Stadtveranstaltungen fanden statt.
Seit 1923 gastierte das Operntheater von Kaunas im Theater von Klaipėda, an dessen Opern "Carmen", "Der Barbier von Sevilla", "Faust", "Tosca", "Madame Butterfly", "Rigoletto" die besten Schauspieler und Dirigenten aus Kaunas – K. Petraukas, J. Tallat Kelpša, J. Gruodis - teilnahmen.
1935 wurde das Dramatheater aus Šiauliai auf die Initiative des Vereins "Aukuras" mit allen Schauspielern, Technikern der Bühne und Direktor nach Klaipėdą versetzt, das als Staatliches Theater von Klaipėda genannt wurde. Damals wurde das Gebäude des Theaters durch den Magistrat der Stadt verwaltet, der auch die Bildung und Kultur leitete. Nach dem Vertrag mietete das litauische Theater den Saal zwei Tage in der Woche, und die andere Tätigkeit fand in anderen Räumen in der Stadt statt.
Dieses litauische Theater wurde 1935 eröffnet. Nach der Eröffnung wurden in einem Monat zwei Premiers, die von dem offiziellen Theaterregisseur B. Dauguvietis, der damals in Klaipėda wohnte und arbeitete, aufgeführt wurden, gezeigt. Das Theater gastierte oft nicht nur in Litauen, sondern auch in Lettland und wurde sehr gut in Kaunas bewertet. Im Laufe von fast vier Tätigkeitsjahren in Klaipėda stellte das litauische Theater 22 Premiers vor. K.Binkis, der das Premier "Atžalynas" in Klaipėda anschaute, wurde vom Theater und Publikum begeistert. Ungeachtet davon, dass das litauische Theater von Klaipėda das Publikum im Gastspiel begeisterte, versammelte es in seiner Stadt nur einige Zuschauer. Die Schauspieler des Theaters lasen die Vorlesungen im Sprechfunk, druckten Artikel in der Presse, die Zeitschrift "Teatras" wurde gedruckt. 1939 wurde am Theater das Dramastudio gegründet. Im Frühling 1939 wurde die Tätigkeit des litauischen Theaters in Klaipėda abgebrochen und 1940 wurde das Dramatheater in Vilnius eröffnet, in dem fast alle Schauspieler aus Klaipėda spielten. 

Eingereicht: Klaipėdos apskrities viešoji I.Simonaitytės biblioteka | http://www.klavb.lt/lt/

Das Objekt in folgenden Routen vorhanden
 
  • Bezeichnung:

    Memel - Stadttheater [Grafika] : [atvirukas] / Fotografie Fritz Krauskopf. - Königsberg Pr. : Verlag F. Krauskopf, [19??]. - 1 atvirukas

    Ursprung: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka, AdM archyvas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Profi: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Atvirukas / jpg

    Memel - Stadttheater
  • Bezeichnung:

    Klaipėdos dramos teatras : [skaitmeninė nuotrauka] / Ingrida Valotkienė. - Klaipėda, 2017. - 1 vaizdas

    Ursprung: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka, Foto-video archyvas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Profi: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Skaitmeninė nuotrauka / jpg

    Rechte: CC BY-NC-ND

    Klaipėdos dramos teatras
  • Bezeichnung:

    Dramos teatras / Tekstą skaitė Agnė Jonkutė, 2018 m.

    Profi: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Garsinis failas / mp3

    Rechte: CC BY-NC-ND