Zurueck zu der Uebersichtskarte

Das Denkmal an den Auto- und Motorradklub M.S.C. Memelland und zum Andenken an den Reisenden A. Poška

Koordinatės: 55.705577, 21.133529
Objekto adresas: An der Kreuzung von Pilies, Sukilėlių und Daržų Straßen, Klaipeda, Litauen
Savivaldybė: Klaipeda

Am 22. Juli 2017 wurde das Denkmal für den ersten Auto- und Motorradclub in Litauen M.S.C. Memelland und zum Andenken an den Reisenden Antanas Poška enthüllt.
Dieses Denkmal wurde an der Kreuzung von Pilies, Sukilėlių und Daržų Straßen gebaut. Dieser Platz für die Skulptur wurde nicht zufällig gewählt. Eben hier stand das Gebäude, in dem sich der Klub M.S.C. Memelland befand. Das Gebäude wurde nicht erhalten geblieben.
Der aktive Klaipėdaer und Motorradfahrer Aurimas Mockus kam auf die Idee, ein Denkmal zu bauen, das dem ersten Auto- und Motorradklub in Litauen M.S.C. Memelland gewidmet ist, und zum Andenken an A. Poška.
Er ist auch der Autor der Idee, wie die Skulptur aussehen soll. Für die Skulptur wurde 600 Kilogramm Bronze und für den Sockel 30 Tonnen Stein verwendet. Die Idee wurde vom Bildhauer Arūnas Sakalauskas verwirklicht.
Der erste Motorradklub in Klaipėda war bereits 1925 tätig und wurde M.S.C. Memelland  (Memellaendischer Automobil und Motorrad Club) genannt. Der Verein organisierte die Wettkämpfe, in denen sich viele Auto-Enthusiasten und Motorradfahrer versammelten. Im damaligen Memel hallte das Donner wider.
Nach A. Mockus war A. Poška ein großer Reisender. Er wurde 1928 zum ersten litauischen Motorradfahrer, der die Ostsee rund herum befuhr. Das Stahlpferd, mit dem A. Poška die Reise machte, spiegelt sich auch in der Skulptur wider.
„Jede Skulptur muss ein Symbol für etwas werden. Dieses Denkmal wird als Talisman für Reisende sein. Jeder, der eine größere Reise plant oder von ihr zurückkommt, kann hierherkommen und die Reise verewigen – irgendwelches Symbol der letzten Reise auf die Unterseite des Metallrades hängen. Ich habe meine Pilgerfahrt im letzten Jahr verewigt, als ich 1,6 Tausend km zu Fuß überwunden habe“, - sagte der Initiator.
Für die Versammelten eröffnete A. Mockus noch ein Geheimnis - das Bronze-Motorrad, auf dem A. Poška sitzt, hat mystische Eigenschaften. Jeder, der seine Lampe reibt, wird Erfolg haben.

Eingereicht: Klaipėdos apskrities viešoji I.Simonaitytės biblioteka | http://www.klavb.lt/lt/
 
  • Bezeichnung:

    Paminklas automobilių ir motorračių klubui „M.S.C. Memelland“ ir keliautojui A. Poškai atminti : [skaitmeninė nuotrauka] / Ingrida Valotkienė. - Klaipėda, 2017.09.20. - 1 vaizdas

    Ursprung: Ingridos Valotkienės asmeninis archyvas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Profi: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Skaitmeninė nuotrauka / jpg

    Rechte: CC BY-NC-ND

    Paminklas automobilių ir motorračių klubui „M.S.C. Memelland“ ir keliautojui A. Poškai atminti
  • Bezeichnung:

    [Automobilių ir motociklų varžybių dalyvių rikiuotė prie viešbučio "Victoria"] : [fotografija] / W. Herrmann. - Memel : [s.n.], [1926]. - 1 fotografija

    Ursprung: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka, AdM archyvas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Profi: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Fotografija / jpg

    Automobilių ir motociklų varžybių dalyvių rikiuotė prie viešbučio "Victoria"
  • Bezeichnung:

    Paminklas automobilių ir motorračių klubui „M.S.C. Memelland“ ir keliautojui A. Poškai atminti / Tekstą skaitė Agnė Jonkutė, 2018 m.

    Profi: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Garsinis failas / mp3

    Rechte: CC BY-NC-ND